Denkmal 14-18 von Lincé

Kontakt

  • Rue de l'Enseignement , 4140 Sprimont

Beschreibung

Denkmal zur Erinnerung an die Kriegsverbrechen von Lince im August 1914. Das Denkmal wurde von George Petit entorfen und im Jahre 1920 erreichtet. Es stellt eine knieende Mutter mit ihrem Kind da, die Faust in Richtung Deutschland erhoben. Während des Zweiten Weltkriegs verschwindet das Denkmal und wird nie wieder gefunden. Das aktuelle Denkmal wurde am 12. August 1962 eingeweiht, realisiert von Marceau Gillard richtet die moderne Statue ihre Faust in Richtung Osten.


Extra Info

Ausrüstung & Dienstleitungen

Sprache(n)

  • Französisch

Besuch

Verlinkte Angebote